Frank, ein gealterter Kleinkrimineller, wird aus der Haft entlassen. Eigentlich will er mit seiner Freundin Sybille ein neues Leben anfangen, doch vor dem Hintergrund der 5. Jahreszeit wird er in die Machenschaften seiner alten Freunde hineingezogen. Zuerst vermasseln diese einen Drogendeal mit dem größten Dealer Kölns (seines Zeichens Karnevalsprinz), dann weigert sich Sybilles neuer Zuhälter, sie mit Frank ziehen zu lassen. Mit jeder Bewegung die er unternimmt um dem ganzen zu entkommen, versinkt Frank tiefer im Sumpf der Kölner Unterwelt. Am Ende bleibt ihm nur ein Ausweg.

KÖLSCHE DOLLARS (AT)

Spielfilm / in Entwicklung


HEUTE ODER MORGEN

Spielfilm / 2019 / 93min

Drei junge Menschen in Berlin, die sich einen Sommer lang treiben lassen und sich in ein/zwei/drei Liebesabenteuer stürzen. In Opposition zu gängigen Moralvorstellungen fragen sie nicht nach dem Morgen und geben dem Leben die Peitsche.


MEIN VATER UND DIE FLEDERMAUS

Dokumentarfilm / 2014 / 79min

10 Jahre nach seinem Umzug nach Süd-Frankreich, kehrt ein pensionierter Regisseur zurück nach Deutschland. An einem kleinen Privattheater in Hamburg soll er eine Operette inszenieren. Während er mit der Theaterleitung und den Mitarbeitern darum ringt seine Vision des Stücks auf die Bühne zu bringen, folgt ihm sein Sohn unablässig mit der Kamera. Ein liebe- und humorvolles Bild einer Vater-Sohn Beziehung und eine ungeschönte Innenansicht von der Arbeit an einer deutschen Bühne.


EIN KLEINER AUGENBLICK DES GLÜCKS

Kurzfilm / 2013 / 23min

Ein sonniger Frühlingstag in Wien. Andreas, ein dynamischer Junggeselle Ende Dreißig, laviert sich mit moralisch grenzwertigen Mitteln trickreich durch den Tag. Als er jedoch auf Katja trifft, die ähnlich lebt und handelt wie er, funktionieren seine Verhaltensstrategien auf einmal nicht mehr.